Dienstag, 15. Mai 2018

Erlebnispädagogisches Projekt

Drei Studentinnen von der Evangelischen Hochschule haben ihr Praxisprojekt für Erlebnispädagogik mit den Schülerinnen und Schülern der HS2 durchgeführt.

Gemeinsam haben wir Fußball gespielt, Feuer gemacht, verschiedenen Gruppenaufgaben erledigt und einen Schatz im Wald gefunden.


Außerdem haben wir ein bisschen Kunst mit Löwenzahnblüten gemacht.
Alle hatten sehr viel Spaß und wir danken an dieser Stelle den Studentinnen für ihr Engagement.

Montag, 14. Mai 2018

Girlsday

Am "Girlsday" sind alle Mädchen der Hauptstufe gemeinsam mit Frau Schweiger und Frau Cremer zur Agentur für Arbeit gefahren.



Dort waren im Berufsinformationszentrum viele Stationen aufgebaut.
Es ging viel um Berufe, die für Mädchen eher untypisch sind. Sogar die Polizei und der Krankwagen waren vor Ort und Stelle zum Besichtigen.


Samstag, 24. März 2018

Ostergrüße

Wir wünschen allen eine fröhliche Osterzeit, viele Frühlingssonnenstrahlen und freuen uns 
auf ein Wiedersehen im April!

Unsere kleinen Lernenden engagieren sich für Tiere

Am Donnerstag, 22.3.2018 übergaben die Erst- und Zweitklässler eine Spende an das Tierheim Freiburg.
In der Box waren die Einnahmen aus dem Kerzenverkauf im Dezember.
    Wir wurden von einem Mitarbeiter durch das Tierheim geführt. Die Kinder hatten viele Fragen.

Rückblick: In der Vorweihnachtszeit widmeten sich die jungen Schülerinnen und Schüler dem Unterrichtsvorhaben "Wir verkaufen unsere Kerzen".
Die Kinder tauchten Haushaltskerzen in heißes Wachs. Sie bewiesen dabei viel Geschicklichkeit und Gestaltungsfreude. Alle waren stolz auf die Resultate.

Die Schülerinnen und Schüler erstellten Werbeplakate für das Schulhaus.
In Rollenspielen übten die Kinder Verkaufsgespräche. Die Zuschauer des Rollenspiels durften rückmelden, wie das Verkaufsgespräch lief und Tipps an die jungen Verkäufer geben.
Ganz schön aufregend vor Publikum zu spielen!
Beim Kerzenverkauf gaben alle Kinder ihr Bestes: In Rekordzeit wurden Kunden bedient, abkassiert und die Kerzen eingepackt.
Am Ende waren nur noch ein paar Kerzen übrig und die kleinen Verkäufer konnten zufrieden zusammenpacken.

Samstag, 24. Februar 2018

Bewegungsspaß im Schnee

Wintersportausflug nach Hinterzarten am 22.2.2018



-Spaß an der Bewegung erleben
   -die Umgebung kennenlernen
     -Kooperationsfähigkeit trainieren
       -das richtige Verhalten in öffentlichen Verkehrsmitteln erproben
         -Ängste überwinden
           -Sport treiben für eine gesunde Lebensführung

Samstag, 10. Februar 2018

⋰o⋰ɹ⋰ɹ⋰ɐ⋰u⋰ ı⋰ɹ⋰ɹ⋰ɐ⋰u⋰

Am "Rußigen Freitag" feierten wir zusammen Fastnacht.


Die Kinder konnten die Feier kaum erwarten. Sie dekorierten mit viel Vorfreude.


Jeder durfte etwas für ein buntes Buffet mitbringen. Ein Dank an die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, die fleißig gebacken und Essen beigesteuert haben!

Clown, Pirat, Barbiegirl, Prinzessin, Hai, Ninjakämpfer, Polizist, Hexe, Ritter, Starwarsheld und viele andere Verkleidungen waren vertreten.






In den Klassenzimmern gab es verschiedene Angebote. Die Kinder durften sich die Angebote frei auswählen.

Die Schokokussschleuder und andere Spiele bereiteten viel Spaß.


Beim Kinderschminken ließen sich viele Närrinnen und Narren das Gesicht verzieren.




Beim Kinoangebot konnte man sich für ein paar Minuten vom Trubel erholen.

In der Mensa der Hebelschule war auch einiges geboten: Modenschau, Fastnachtslieder und Tänze.
Eine Polonaise durch das Schulhaus rundete den närrischen Tag ab.

Freitag, 26. Januar 2018

Wir sind sicher unterwegs im Straßenverkehr


Die Grundstufenklassen besuchten am 25.1.2018 das Sicherheitstraining auf dem Betriebshof der VAG Freiburg. Die Schülerinnen und Schüler lernten dabei das richtige Verhalten in Bus und Straßenbahn kennen. Auch das sichere Verhalten in der Nähe von Haltestellen und Schienen wurde thematisiert. Bei dem Training wurden den Kindern auf praktische Art die Gefahren bewusst gemacht. So sollen Unfälle verhindert werden.

Die Kinder haben viel Neues gelernt!

  • Das Festhalten ist wichtig und schützt vor Unfällen bei einer Vollbremsung.
  • Der Sitzplatz im Bus hinten in der Mitte ist für Kinder sehr gefährlich.
  • Wie funktionieren die Notausgänge im Bus?














  • Wie verhalte ich mich beim Einsteigen?
  • Was bedeutet die weiße Linie?







  • Straßenbahnen bremsen mit Sand.
  • Die Tanköffnung bei der Straßenbahn ist nicht für Benzin, sondern zur Befüllung mit Sand.
  • Es gibt sogar eine Sandtankstelle im Betriebshof.









  • Die Vollbremsung einer Straßenbahn dauert viel länger als beim Bus.                                                                                   

  • Einmal im Führerraum der Straßenbahn sitzen: Ein Traum vieler Kinder wurde wahr! 








Der Partywagen der VAG!
                                                                        



  • Wir wurden auch durch die Werkstatt der VAG geführt.











SchülerInnenaussagen zum Besuch der VAG:

  • "Wir haben gelernt, wie man sich gut benimmt. Die Schulranzen sind bei der Vollbremsung nach vorne geflogen. Man muss sich immer gut festhalten. Es ist nicht gut, wenn man im Bus hinten in der Mitte sitzt."
  • "Die Bahn hat oben eine Leitung. Sie fährt mit Strom."
  • "Ich habe gelernt, dass die Bahn mit Sand bremst."
  • "Die Bahn braucht viel länger zum Bremsen als der Bus."
  • "Man muss die Leute aussteigen lassen. Dann können die anderen Leute besser einsteigen."

                 
          Vielen Dank an die VAG-Mitarbeiter für das eindrucksvolle Training!